Aktuelles


RRVGT - Sprint Event 3 - Barcelona - ACC

 

 

 

 

 

 

 

 

RRVGT - Sprint Event 3 - Barcelona - [ACC]

Hallo Simracingfreunde,

heute Abend ab 19:30Uhr findet unser ACC Sprint Event statt.

Ablauf:

Training:15min

Qualifying:15min

Rennen:60min

Für mehr Infos klickt auf den Link:https://forum.rrvgt.de/index.php?thread/1180-event-3-13-10-19/

RRVLN - Division 1 - Lauf 6 - Nordschleife VLN [R3E]



Samstag, den 12.10.19 gilt es wieder einmal die Nordschleife zu bezwingen.

 

Fahrzeugklassen Division 1:

  • GTR3
  • Audi TT RS Cup
  • GTR4

Ablauf:
Training: 19:00 Uhr – 60 min
Briefing: 19:50 Uhr – 10 min
Qualifying: 20:00 Uhr – 35 min
Rennen: 20:35 Uhr – 90 min

Schnuppert gemeinsam mit uns im Livestream Eifel-Luft:
https://youtu.be/cEICLxW-TRc


Mehr Infos findet ihr hier:
https://discord.gg/KhexAtg

 


RRVLN / RaceApp.eu / RRVGT.de / RaceRoom

 

0 Kommentare

RRVGT - After Work Cup - Runde 9 - Lauf 2 [R3E]

Hallo Freunde der gepflegten Dienstagsunterhaltung,

jetzt ist mal wieder Schluss mit altem Blech, wir fahren DTM 2015 & 2016

Wie gehabt, immer Dienstags (ungerade Woche), Start 20 Uhr.

Training Start 20.00 Uhr - 20 Minuten
Qualifying Start 20.20 Uhr - 25 Minuten
Rennen 1 Start 20.45 Uhr - 20 Minuten
Rennen 2 Start 21.05 Uhr - 30 Minuten (Reverse Grid Top10)
Rennende ca. 21.35 Uhr

Wir fahren im Modus "Get Real", d.h. sollte das originale Fahrzeug über eine Traktionskontrolle und/oder ABS verfügen so dürfen diese verwendet werden. Weiterhin ist auch die Getriebeart (Manuell oder Automatik) freigestellt. Stabilitätskontrolle und Gegenlenkassistent sind nicht erlaubt.

Termine:
24.09.2019 - Oschersleben (A Course)
08.10.2019 - Nürburgring (GP)
22.10.2019 - Hockenheimring (GP)

Mehr Infos dazu findet ihr hier:
https://forum.rrvgt.de/index.php?thread/1164-after-work-cup-runde-9/

 


RaceRoom / Sector3 Studios / RRVGT.de / cmd.network /

 

 

 

0 Kommentare

Välkommen till Sverige!

Am kommenden Freitag begrüßen uns unsere skandinavischen Freunde von der Falkenberg Motorbana zum vierten Lauf der TCR Europe. Die kleine Rennstrecke am Kattegat heißt unsere Fahrer herzlich willkommen und sorgt, als nicht alltäglicher Kurs, für eine schöne Abwechslung im Rennkalender. Die nur 1842 m Streckenlänge sorgen dafür, dass die Piloten unser Fronttriebler den Kurs in nur rund 45 Sek. umrundet haben. Das bedeutet auch, dass die Langsameren sehr schnell von hinten Besuch bekommen werden. Das ist der Garant für viel Spannung und Action.

An der Spitze der Meisterschaft könnte es knapper kaum sein. Sandro Müller führt das Tableau von der Spitzenposition aus in die drei Rennen der Runde vier mit 545 Punkten. Nur knapp gefolgt von Reinhard Hiebl mit 540 Zählern. Weinreich hat trotz des Laufsiegs in Rennen zwei in Most ein wenig den Anschluss an die oberen Podestplätze verloren und muss nun aufpassen, dass er nicht von Julian Ziegler, der mit nur 4 Punkten Abstand auf Rang vier der Tabelle steht, eingeholt wird. Tolle Leistung auch von Malte Schneider, der sich mit zwei Podestplätzen in Most wertvolle Punkte sichern konnte.

Verpasst also auf keinen Fall diesen heißen Fight im kühlen Schweden.

Los geht’s am 04.10.2019 um ca. 20:15 Uhr

Begleiten wird uns Bernd Schmidt in unserem Livestream. Schaut unbedingt rein!
https://youtu.be/_vSazaoIzMg

 



RaceRoom / Sector3 Studios / RRVGT.de / cmd.network /

 

 

 

Wir gratulieren...

Hat hier jemand Rookies gesagt? Wo? Bei der RRVGT? Mit GTR3 Fahrzeugen? Niemals!!! Zumindest nicht mehr 2019!

Schließlich haben unsere Fahrer den Rookies go GTR3 Cup erfolgreich absolviert. Und was waren das für Rennen!? Eine handverlesene Streckenwahl mit verschiedenen Streckencharakteristiken forderten Mensch und Material. In mehreren organisierten Trainingsevents trainierten die ehemaligen Rookies in alter Rookie Cup Manier gemeinsam, um von Rennen zu Rennen immer mehr mit dem Arbeitsgerät zu verschmelzen. Letztendlich konnten die Zuschauer die Trainingsfortschritte stetig beobachten.

Aber alles hat ein Ende, nur die (Jagd-)Wurst hat Zwei!

So konnte sich Patrick Czaja mit seinem AUDI R8 LMS GTM18 #28 durchsetzen und den Meistertitel einfahren! (zuletzt Meister im RRVGT Rookie Cup 2018/2019; gefahren im Audi TT 2016 Cup), Den zweiten Platz sicherte sich Raphael Müller in seinem AUDI R8 LMS GTM18 #11! (zuletzt Meister im RRVGT Rookie Cup 2019; gefahren im BMW M235i). Dicht gefolgt vom drittplatzierten Marcel Heller im AUDI R8 LMS GTM18 #29 ! (zuletzt Vizemeister RRVGT Rookie Cup 2018/2019; gefahren im Audi TT 2016 Cup). Die Teamwertung führt Jagdwurst Racing #1|RRVGT (Marcel Heller und Patrick Czaja) vor Schwösteland Racing Team R8 (Raphael Müller und Manfred Gnadl) und GETPOLE Racing 2 (Martin Wenzel und Alex Laszczak).

Hiermit richtet die RRVGT ihre Glückwunsche an die Podien und einen herzlichen Dank an alle teilnehmenden Fahrer! Ohne Euch, unsere Community, gäbe es diese tollen Rennserien nicht!

 

*****************************************************************************************************************

Es ist geschafft, die DTM’92 Summer Series liegt hinter uns und wie immer war es eine grandiose Saison.

Auf 6 traditionellen Strecken konnten unsere Fahrer ihr “altes Blech” über den Asphalt jagen. Und auch wenn der Drift mit diesen Schmuckstückchen noch allzu viel Spaß macht, um schnell zu sein muss man eine saubere Linie hinbekommen. Gepaart mit einem dosierten Gasfuß ist das schon das Erfolgsrezept. Diese Kombination hat unser Bastian Zenefels am besten hinbekommen. Mit einer beeindruckenden Dominanz zeigte er den Zuschauern und seiner Konkurrenz sein unbestreitbares Talent!

Herzlichen Glückwunsch an Bastian für den Meistertitel in der RRVGT DTM 92 Summer Series 2019!

Unser Zweitplatzierte Markus Mantor zeigte uns, dass man nicht immer gewinnen muss um erfolgreich zu sein. Konsequent wie eh und je sammelte er Rennen für Rennen wertvolle Punkte, auf dem Norisring sogar als Dritter! Durch diese gnadenlose Konstanz sicherte er sich seine Endplatzierung!

Herzlichen Glückwunsch Markus Mantor für den Vizemeistertitel in der RRVGT DTM 92 Summer Series 2019!

Auch Benjamin de Groot lieferte in seinem BMW M3 eine beeindruckende Leistung ab. In spannenden taktischen Kämpfen sicherte er sich den ein oder anderen Podestplatz wodurch er letztendlich auf dem dritten Platz der Meisterschaft landete.

Herzlichen Glückwunsch Benjamin de Groot für den dritten Platz in der RRVGT DTM 92 Summer Series 2019!

In der Teamwertung holen (wie sollte es ander sein) Bastian Zenefels und Benjamin de Groot mit Punkteräuber Racing den Meistertitel! Gefolgt vom Vizemeister Team Meeega Motorsport, gefahren von Thomas Binder und Sven Hensdiek. Letzterer glänzte sogar mit mehreren zweiten Plätzen (Zandvoort und Norisring) und einem Sieg (Hockenheimring), was zusammen mit Thomas’ Treppchenerfolg (dritter Platz auf dem Hockenheimring) für die nötigen Punkte gesorgt hat.

Der dritte Platz in der Teamwertung geht an JM-Motorsport, gefahren von Jens Schmidt und Michael Kuschel. Durch ihre konstante Punkteausbeute von Rennen zu Rennen sicherten sie sich ihre Endplatzierung.