RRVGT3: Das große Finale! [R3E]

Zum letzten mal in dieser Saison heißt es Bühne frei für unsere RRVGT3. Es gilt die großen Boliden zum Abschluss einer tollen Saison, erneut um die Strecke zu scheuchen. Das Kräftemessen auf der Arabischen Halbinsel, genauer gesagt auf dem Dubai Autodrome wird unseren Piloten nochmal erneut alles abverlangen.
 
Patrick Czaja, der in Imola bereits seinen vorzeitigen Meistertitel feiern konnte, kann sich entspannt zurücklehnen, während es hinter ihm auf den Plätzen nochmal richtig abgehen wird. Lukas Salenga hat sicher die größten Chancen auf den Vizemeistertitel, aber auch Tim Stratmann und Daniel Bucher sind noch nicht abgeschrieben. Marcel Heller, der nach dem Qualifying in Imola unglücklich durch einen technischen Defekt nicht am Rennen teilnehmen konnte, sieht in Dubai nochmal eine Gelegenheit zum Angreifen. Nach eigenen Aussagen hatte er am Anfang so seine Schwierigkeiten mit dem Kurs warm zu werden, aber nach einigen Trainingsstints läuft es mittlerweile recht gut. Man wird also erkennen können, wer fleißig seine Runden abgespult hat und wer nicht. Auf die Frage, ob im Bereich des Reifenmanagements etwas zu beachten sei, gab er zu Protokoll, dass “die linke Seite schon arg belastet wird, aber das sollte in den Griff zu kriegen sein”. Wir drücken dem 28 jährigen Thüringer fest beide Daumen, dass die Technik in Dubai mitspielt!
 
Seid zum großen Finale live dabei! Los geht’s am 21.03.2020 ab ca. 20:10 Uhr. Den Livestream findet ihr unter:
https://www.youtube.com/c/RealRacingVirtualGT/live
 
 
RaceRoom / Sector3 Studios / RRVGT.de / cmd.network / RaceApp.eu