Rookies go GTR3 - Finale in Hockenheim

Zum letzten mal duellieren sich unsere ehemaligen Rookies in dieser Konstellation. Es gilt die 4,574 km lange Strecke mit ihren 18 Kurven und 6 Geraden zu meistern. Werden die Mercedes Piloten ihren Vorteil in der Parabolika Kurve ausspielen können, oder überwiegt die Stärke der wendigeren Fahrzeuge im Motodrom? Kann der aktuelle Spitzenreiter seine Führung nach dem Sieg in Monza verteidigen?

Entgegen aller Prognosen dominierten in Monza die Audi Piloten das Feld. P.Czaja erzielte mit einer fehlerfreien Fahrt einen Startzielsieg und baute damit seine Führung aus. Den zweiten Podestplatz eroberte Raphael Müller, gefolgt von Niklas Ude. Ein Vergleich der Quali-und Rennergebnisse lässt vermuten, dass beide Fahrer ihren Positionskampf untereinander bestritten. Dem ist allerdings nicht so. N.Ude musste nach dem Start einige Plätze einbüßen. Anschließend arbeitete er sich vom 6. Platz bis auf seine Endposition vor. R.Müller verteidigte seine Position gegenüber Marcel Heller. Letzterer konnte sich, wieder einmal durch seine Konstanz, gegenüber seiner Qualileistung verbessern. Er landete am Ende auf Position 4.

Die Punktetabelle der Fahrerwertung führt momentan P.Czaja (89 Pkt.) vor D.Albrecht (86 Pkt.) und R.Müller (84 Pkt.) an. Auf Position 4 und 5 folgen Daniel Bucher und M. Heller mit einem Punktegleichstand (82 Pkt.). In der Teamwertung konnte Jagdwurst Racing #1 seinen Vorsprung ausweiten. Dahinter folgt GETPOLE Racing 2 und Schwösteland Racing Team R8.

Dieses Ergebnis ist allerdings nur vorläufig, nach dem letzten Rennen werden die Streichergebnisse final berechnet, außerdem könnte es noch die eine oder andere Entscheidung der Rennkommission geben.
Welcher Fahrer und welches Team holt den Titel? Wer füllt das restliche Podium? Wird es unerwartete Wendungen im Kampf um die Spitzenpositionen geben?

Wir dürfen gespannt sein wie der RRVGT Rookies go GTR3 Cup ausgeht. Eines ist allerdings sicher, unsere ehemaligen Rookies sind schon jetzt bereit für die kommende GTR3 Saison.

Seid am 22.09.2019 um 20:10 Uhr pünktlich dabei, wenn unsere Piloten zum letzten mal in dieser Saison die Boxengassen verlassen um ihre Zeiten in den Baden Württembergischen Asphalt zu brennen.

Zum Stream: https://www.youtube.com/c/RealRacingVirtualGT/live


RaceRoom / Sector3 Studios / RRVGT.de / cmd.network / RaceApp