Testrennen des TT-Cups

Auf los geht’s los…

 

 

Frontkratzer-Action par excellence stand beim ersten Testrennen zum AUDI Sport TT Cup an! Wie zu erwarten, sorgt die Gleichheit der Fahrzeuge für eine extrem hohe Leistungsdichte, was wiederum der Garant für Racing at its best ist. Neben den Fahrzeugen, die mit bärenstarken Nehmerqualitäten aufwarten, sorgen Features wie Push-To-Pass im wahrsten Sinne des Wortes für den zusätzlich Kick.

 

Auf dem Grid in Brands Hatch standen sich 17 Fahrer gegenüber, die alle die Chance nutzen wollten, um ihren zukünftigen potenziellen Ligakonkurrenten zu zeigen wo der Audi die Ringe hat. Besonders anschaulich konnte das Gianni Nicosia verdeutlichen, der gleich beim ersten Rennen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg hinlegen konnte. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Sven Hensdiek und Bernd Antony.

 

Ein größerer Crash im hinteren Feld, sorgte im zweiten Rennen direkt zu Anfang für eine unfreiwillige “Neustrukturierung” und somit zu einer Menge Aufholjagden. Apropos unfreiwillig: Das dürfte auch wohl der Überschlag von Michael Hartmann gewesen sein, der seinen Audi in bester Free-Style-Manier über den Curb direkt in die Mauer buchsierte. Die Rennkommission meint: “4,0 in der B-Wertung”. Den Sieg im Rennen konnte sich erneut Gianni Nicosia sichern, der vom vorletzten Platz gestartet war. Das Podium komplettierte Fabio Pietryga und Fabian Hackl.

 

Den Link zum vollständigen Stream gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=Cx5zT3F9C5A

Solltet ihr auch Lust haben, bei unserer Liga mitzumischen, dann meldet euch ganz einfach bei uns im Forum unter http://rrvgt.userboard.org/markenpokal-f148/anmeldung-zum-audi-sport-cup-t691.html an.

 

Keep on racing!

 

 

Euer RRVGT Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 0