Hockenheim, Ring frei

Schlag auf Schlag bis zur letzten Runde ging es am 3. Renntag der GT3 Saison. In Lauf 5 & 6 gingen unsere Rennfahrer aus GRID 1 und GRID 2  im badischen Motodrom auf Zeitenjagd.

 

Gleich in Q1 konnte sich Neueinsteiger Marcel Lipp im Alpina vor Tabellenführer Jakob Siebert im Audi mit einer Spitzenzeit für die Pole Position qualifizieren und zugleich sein können unter Beweis stellen. Im 20 minütigen ersten Lauf des Tages musste sich Lipp dann aber Siebert geschlagen geben.

 

Siebert gelang so sein dritter Saisonsieg. In GRID 2 gelang Jörg Baumgarth im RUF GT3 die Sensation und platzierte sich mit einer fantastischen Aufholjagd nach einem Startunfall auf dem Podium mit Platz 2. Pascal Behrninger konnte sich einen weiteren Sieg in GRID2 sichern.

 

Das 45 minütige zweite Rennen in Hockenheim war gespickt von einer turbulenten Anfangsphase. Ein Massencrash in Runde 3 zeigte, wie eng es im Rennen zuging.

In der letzten Runde ging es noch einmal zur Sache: Siebert wurde schlagartig langsamer, Fabian Hackl musste überraschend an die Box. Somit war der Weg frei für SRS Pilot Johannes Flöps im Chevrolet Camaro, der dadurch den ersten Sieg für sich und sein Team in der Saison einfuhr. In GRID 2 sicherte sich Sandro Schlott im Audi, vor dem Corvette Piloten Christopher Maier, den Sieg. Das Podium vervollständigt Jörg Baumgarth im RUF auf P3.

 

Ein großes Lob geht auch an unseren Streamer und Kommentator Bernd Schmidt, der während der ganzen Übertragung den Überblick behalten hat.

 

Vielen Dank auch an die Zuschauer.

 

Bis zum nächsten Mal,

Eure

RRVGT

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Giro Mc (Montag, 12 Dezember 2016 20:07)

    https://youtu.be/MVD7VT5dNrQ